Nicht immer ist die Kamera zur Stelle, einige Male allerdings war sie aktiv. Besucher im Papiertheater Kitzingen:

6. Mai 2019:  Die Schüler der 3. Klassen der St. Hedwig-Grundschule besuchen mit ihren Lehrerinnen Frau Warmuth und Frau Hartmann das Theaterstück
Hadeloga - auf der Suche nach einer sagenumwobenen Gestalt

Könnte es aufmerksamere und begeisterungsfähigere Kinder geben?

Eine Besuchergruppe der Universität Würzburg, Foreign Scientists, hat am 16. März 2019 zum wiederholten Mal das Papiertheater besucht: Thank you, Frau Brunsch, for the informative introduction and the wonderful performance of one of Grimms´ fairy tales. Everybody, young and young at heart, enjoyed a wonderful afternoon.

https://www.facebook.com/pg/foreign-scientists-uni-wuerzburg-167585102310/photos/?tab=album&album_id=10157256128752311

Schulklassen, Vorschulkinder und einzelne Besucher ...

Cyril und Bert bestaunen die Spielfiguren, die da auf dem Tisch stehen.

Der Weihnachtsfrosch mit seinem abwechslungsreichen Spiel

hat allen sehr gut gefallen.

Dezember 2018

Besucher von Nah und Fern kamen mit und ohne Reservierung am 18. März, 2018, ins Papiertheater um das Stück

Der Froschkönig

zu erleben.

Was für ein toller Besuch mit anschließendem sehr interessanten Gespräch. 

Eine vierköpfige Abordnung der Young Äction Stars Sömmersdorf, Jugendgruppe der Fränkischen Passionsspiele Sömmersdorf e.V., unter Leitung von Lisa Stark, hatte sich aufgemacht, das Papiertheater Kitzingen zu besuchen. Zu erfahren wie engagiert und innovativ die Jugendgruppe im Theaterbereich arbeitet, war aufschlussreich und sehr informativ. Ein Besuch in Sömmersdorf ist fest eingeplant.

Die Fotografin, Lisa Stark, ist leider nicht mit auf dem Bild. Schade!

Eine kleine Abordnung der Rechtler der Fürstlich Schwarzenberger Tischgemeinde besuchte mit ihren Ehefrauen das Papiertheater am 14. Juni 2017. 

Unter Leitung von Herrn Gottfried Hofmann wurde das Stück"Die heimich-unheimliche Geschichte von Jorinde und Joringel" gewählt.

Eine wunderbare, sehr entspannte Atmosphäre!

Dank geht an Herrn Dieter Will für die Übersendung des Fotos.

Fotos: Detlev Rummler

Am 22. Oktober 2016 besuchte eine Gruppe aus Nürnberg unter Leitung von Herrn Detlev Rummler

das Papiertheater Kitzingen von Gabriele Brunsch zum zweiten Mal (2011 + 2016)

bevor sie einen Weinprobenrundgang unternahmen.

(...man achte auf den wundervollen Blumenstrauß, den man links auf der Bank vor dem ehrwürdigen Haus liegen sieht...)

 

Eigentlich wollte Familie Dr. Mück aus Neustadt/Aisch das Stück "Der fliegende Holländer" sehen, doch das war schon abgebaut. Am 5. 8. 2016 reisten sie kurzentschlossen nach Kitzingen um "Die heimlich-unheimliche Geschichte von Jorinde und Joringel" anzusehen.

Ein wundervollerAuftakt... 

(Fotos: Dr. W. Mück)

Dezember 2015:

Die Klasse 1c

der St. Hedwig Grundschule Kitzingen

 

Der KulTourTreff  Würzburg

unter Leitung von Frau v. Waldenburg-Limpächer besucht das Singspiel "Der fliegende Holländer" im Februar 2016.

...und viele weitere, große und kleine Menschen, einzeln, paarweise oder in  Gruppen, besuchten das Theater und ließen sich verzaubern...

Juli 2015: Ein Damenkreis aus Sulzbach-Rosenberg kam sehr gut gelaunt mit dem Zug nach Kitzingen gereist um Papiertheater zu sehen!

Call

T: 09332-8692

Mail:

gabriele.brunsch (at) t-online.de

 

 

  • Facebook App Icon

© gabriele brunsch

Proudly created

with Wix.com

<script>
  (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){
  (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
  m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
  })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga');
  ga('create', 'UA-64937821-1', 'auto');
  ga('send', 'pageview');

</script>

 

<script>  (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){  (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),  m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)  })(window,document,'script','https://www.google-ana

<script>
  (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){
  (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),
  m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)
  })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga');
  ga('create', 'UA-64937821-1', 'auto');
  ga('send', 'pageview');

</script>

<script>  (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){  (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o),  m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)  })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga');  ga('create', 'UA-64937821-1', 'auto');  ga('send', 'pageview');</script>